logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Aktion Fairer Buchmarkt


Der nach wie vor aktuelle Brief an Amazon der Aktion "Autorinnen und Autoren für einen fairen Buchmarkt" kann und soll von weiteren Autorinnen und Autoren namentlich unterstützt werden. Mehr als 1.755 deutschsprachige Autor/inn/en sowie sechzehn Autorenverbände und Literatureinrichtungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben ihn bisher unterzeichnet, darunter auch die IG Autorinnen Autoren.

Dieser an Amazon und seine Repräsentanten gerichtete Brief wird mit allen seinen Unterzeichner/inne/n bei der Frankfurter Buchmesse als gemeinsame Deklaration der deutschsprachigen Autor/inn/en gegen die Praktiken von Amazon eine gewichtige Rolle spielen.

Amazon hat trotz gegenteiliger Ankündigungen auf diesen Brief bisher nicht geantwortet, und ebensowenig hat Amazon seine in diesem Brief kritisierten Methoden, um seine Interessen durchzusetzen, geändert. Die Autor/inn/en in den USA kämpfen nach wie vor darum, nicht von Amazon sanktioniert zu werden, weil Amazon niedrigere E-Book-Preise und höhere Handelsspannen bei ihren Verlagen durchsetzen will. Die Politik niedrigerer E-Book-Preise und höherer Gewinnspannen verfolgt Amazon auch bei den Verlagen in Europa. Setzt sich Amazon durch, verlieren die bei E-Books am Verlagsabgabepreis prozentuell beteiligten Autor/inn/en doppelt, einmal durch den geringeren E-Book-Preis und zum anderen durch den geringeren Verlagsabgabepreis. Jede Änderung bei den Handelsspannen zugunsten Amazons hat, wie bei E-Books, unmittelbare Auswirkungen bzw., wie bei gebundenen Büchern, mittelbare Auswirkungen auf die Autorenhonorare.

Gerhard Ruiss, 24.9.2014


Namentliche Unterstützungen bitte an: http://www.fairer-buchmarkt.de

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge LiteraturhausWerkstatt on stage

Do, 28.06.2018, 19.00 Uhr Lesungen Vor der Sommerpause geben die Autor/inn/en der Jungen...

Österreichischer Staatspreis für literarische Übersetzung 2017

Preisverleihung am Sonntag, den 01.07.2018 um 11.00 Uhr in der Literaturhaus-Bibliothek Die beiden...

Ausstellung
Jung-Wien: Positionen der Rezeption nach 1945

08.05. bis 29.08.2018 Ausstellung | Foyer Jung-Wien war ein Literaturkreis im frühen 20....

ZETTEL, ZITAT, DING: GESELLSCHAFT IM KASTEN Ein Projekt von Margret Kreidl

ab 11.06.2018 bis Juni 2019 Ausstellung | Bibliothek Der Zettelkatalog in der...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 23 von Kinga Tóth

Kinga Tóths flugschrift, die den Titel SPRACHBAU trägt, ist vorübergehende Begrenzung einer...

Literaturfestivals in Österreich

Während die Literaturszene noch auf der Leipziger Buchmesse weilt, ist Wien schon startklar für die...